Beratung - Coaching - Supervision

Systemische Grundsätze

Ihr Ziel im Fokus

Im Mittelpunkt einer systemischen Beratung/Therapie bzw. eines Life-Coachings steht das von Ihnen formulierte Anliegen bzw. Ziel. Hierbei geht es um den Zustand, den Sie persönlich erreichen wollen. Meine Aufgabe ist es, Sie bei der Zielerreichung mit unterschiedlichen systemischen Methoden zu unterstützen.

Vorhandenes nutzen

Im Beratungsprozess geht der Therapeut/Berater mit dem Klienten auf die Suche nach bereits grundsätzlich vorhandenen persönlichen Ressourcen, Möglichkeiten und Kompetenzen, um sie auf dem Weg zur Lösung nutzbar zu machen.

Sie sind der Experte

Im systemischen Kontext gilt der logische Grundsatz, dass Sie als Kunde bzw. "Kundige(r)" immer mehr über sich und Ihr Anliegen wissen als Ihr Therapeut/Berater oder jemand anderes. Schließlich haben Sie mit Sicherheit schon mehrfach versucht, das wahrscheinlich schon länger bestehende Problem zu lösen und wissen, was mehr oder weniger hilfreich war.

Sie sind ein Teil des Ganzen

Schwierigkeiten ergeben sich oft im Zusammenhang mit anderen Menschen. Insofern es für die Lösung des Problems sinnvoll und nützlich ist, können auch Personen ihres Umfeldes in die Beratung/Therapie miteinbezogen werden.

Neutralität

Eine achtsame, wertschätzende, respektvolle und vertrauensvolle Haltung ist die Basis meiner Arbeit. Angesichts Ihrer Lebensentwürfe und Ihrer Veränderungswünsche bin ich unvoreingenommen und neutral.
In der Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Familien gilt das Prinzip der Allparteilichkeit auch für die konträren Positionen, die Sie dazu veranlassen, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Verschwiegenheit

Ich unterliege der Schweigepflicht. Sie können sich also darauf verlassen, dass Ihr Anliegen streng vertraulich behandelt wird.


Systemische Carta der Menschenrechte



"Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst."
(Mahatma Gandhi)